Unser Tier des Monats:

Echte Hundefans- und Kenner für Maremmanomischling Bruno gesucht
Echte Hundefans- und Kenner für Maremmanomischling Bruno gesucht

Unterstütze uns durch deine Einkäufe. Ohne Mehrkosten.

Spenden via betterplace.org

Öffnungszeiten des Tierheims Esslingen

Montag:
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
Samstag:
Sonn- und
Feiertag:

15 - 18 Uhr
15 - 18 Uhr
geschlossen
15 - 18 Uhr
15 - 18 Uhr
11 - 14 Uhr

geschlossen

 

Anschrift + Telefon

Nymphaeaweg 6

73730 Esslingen

Anfahrt

 

Tel. 07 11 / 31 17 33

Mailkontakt zum Tierheim


Einfach anrufen und spenden

Mit einem Anruf bei unserer Spendenhotline

 

09001-555112*

 

spenden Sie 5 Euro für die Arbeit des Tierschutzverein Esslingen und Umgebung.

 

*nur aus dem deutschen Festnetz erreichbar.

Unser Tierheim Blättle 2016 zum Downloaden

Download Tierheim Blättle 2016
Adobe Acrobat Dokument [14 MB]

Sa

21

Jul

2012

4.000 Kilometer mit dem Fahrrad für das Tierheim Esslingen

Die „Helden von Gibraltar“ landen wohlbehalten in Echterdingen
Die „Helden von Gibraltar“ landen wohlbehalten in Echterdingen

Die Sponsorenfahrt ist zu Ende: genau 3.916 Kilometer vom schwäbischen Nürtingen bis nach Gibraltar an der Südspitze der iberischen Halbinsel radelten Peter Hanel und Eberhard Spieth, um Spender für das Tierheim Esslingen zu begeistern. Zurück ging es dann allerdings nicht mehr mit dem Fahrrad, sondern mit dem Flugzeug. Und so begrüßte der Vorstand des Tierschutzvereins, Bertram Baresel, die beiden Extrem-Radler Freitag am späten Abend bei ihrer Ankunft am heimischen Flughafen. Auch der Sportverein 1845 Esslingen war mit einer Fangruppe dabei und feierte gemeinsam die etwas erschöpften, aber glücklichen „Helden von Gibraltar“ mit Blumen und einem Gläschen Sekt.

Das Spendenmodell ist dabei so gestaltet, dass sich jeder Sponsor ab einem Mindestbetrag von einem Cent für jeden gefahrenen Kilometer beteiligen konnte. Die Einnahmen kommen vollständig dem Tierheim Esslingen zugute, und so beteiligten sich dutzende Spender an der Tour der beiden drahtigen Pensionäre. Hauptsponsor ist die Firma EKZ-Rettenmaier in Sirnau. Nach ersten Hochrechnungen kamen so mehr als 2.500 Euro zustande, die genaue Höhe wird in Kürze vom Tierschutzverein Esslingen bekanntgegeben.

Auch Maren Gülck von der Redaktion des Esslinger Tierheim-Blättles gratuliert herzlich
Auch Maren Gülck von der Redaktion des Esslinger Tierheim-Blättles gratuliert herzlich

Peter Hanel und Eberhard Spieth jedenfalls können auf 41 ereignisreiche Tage zurückblicken. Knappe 100 Kilometer galt es pro Tag zurückzulegen – bei gutem Wetter mehr, bei schlechtem entsprechend weniger. Als Glücksbringer immer mit dabei war auch das Tierschutzmaskottchen „Fetz“. Und das hatten die beiden Pedalritter bei insgesamt 36.000 zu überwindenden Höhenmetern und teils widrigen Wetterbedingungen auch bitter nötig. So sanken die Temperaturen im französischen Zentralmassiv bis auf kalte vier Grad, und in den spanischen Pyrenäen sogar bis auf eisige zwei Grad ab – und das bei Wind und Regen.

 

In Zentralspanien wiederum galt es, das andere Extrem zu bewältigen. 46 Grad war der Rekordwert, den hier das Thermometer anzeigte. Wahrlich nicht immer ideale Voraussetzungen, aber dennoch konnten Hanel und Spieth ihre Sponsorenfahrt ohne größere Zwischenfälle und Blessuren bewältigen. Dafür entschädigten dann aber auch nicht nur die für den guten Zweck eingenommenen Spendengelder, sondern auch die teils spektakuläre Aussicht. Vor allem die Bergstrecken hinterließen einen bleibenden Eindruck.

Großer Empfang für die Extrem-Radler am Flughafen Echterdingen
Großer Empfang für die Extrem-Radler am Flughafen Echterdingen

Die einzelnen Stationen der Tour: Nürtingen - Schwarzwald - Rheintal - Burgundische Pforte - Zentralmassiv - Cevennen - Pyrenäen - Llerida - La Mancha - Gibraltar - Terifa - Jerez de la Frontera


Impressum | Datenschutz
© Tierschutzverein Esslingen und Umgebung e.V. Öffnungszeiten des Tierheims Esslingen: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 15-18 Uhr / Samstag: 11-14 Uhr Anschrift: Nymphaeaweg 6, 73730 Esslingen